Jeder kennt sie, die Vorfreude, die schönste Freude also. Falls Ihr zu den glücklichen Menschen gehört, die eine Reise in unser Traumland Island vor sich haben, beginnt sie spätestens jetzt, Eure Vorfreude.

Uns hat bisher kein Land so in seinen Bann gezogen wie Island und da wir im Sommer ein drittes Mal dorthin reisen, lieben wir es Island-Bücher zu lesen und empfehlen Euch hier gerne unsere Lieblingswerke.

Übrigens: Die Bücher sind nicht nach Beliebtheit sortiert. Wenn Ihr auf die Bücher klickt, landet Ihr direkt bei Amazon und bei einem Kauf bekommen wir ggf. eine mini Provision. Die Erlöse gehen von uns direkt an die Schutzstation Wattenmeer. Wenn Ihr aber einen guten Buchladen um die Ecke habt, unterstützt diesen natürlich gerne.

So, los gehts:

 

Glücklich in Island

Wer einen kompakten Reiseführer mit individuellen Insider Tipps haben möchte, der ist hier richtig aufgehoben. Hier findet Ihr Must-Sees und sehr persönliche Eindrücke. Liest sich mehr wie ein Instagram Profil als wie ein Reiseführer, aber uns gefällt dieser andersartige Reiseführer sehr. Sehr stimmige und schöne Aufmachung der Bilder.

 

Wo Elfen noch helfen

Wo „Elfen noch helfen“ beschreibt Island und vor allem die Isländer mit all ihren sympathischen Eigenheiten und liebenswerten Besonderheiten. Die Journalistin Andrea Walter nimmt Euch mit auf eine spannende Entdeckungsreise und stellt fest: In Island ist das Leben so, wie wir es uns wünschen!

 

Gebrauchsanweisung Island

Auch der halb deutsche, halb isländische Schriftsteller Kristof Magnusson bringt uns die isländische Seele näher, geht aber noch mehr auf Ereignisse der Geschichte und Gegenwart ein. Sehr kurzweilig und lehrreich.

 

Island 

Genau, dieser Bildband heißt einfach nur „Island“. Warum? Vielleicht weil dieses Werk einfach nur unheimlich bildgewaltig daher kommt und Bilder mehr als 1000 Worte sagen. Außerdem stellt uns der Autor Michael Poliza tolle Persönlichkeiten vor, wirklich sehr kurzweilig und spannend. Ideal zum Träumen und Schwelgen und auch als Coffee Table Book sehr gut geeignet.

 

Fettnäpfchenführer Island

Wir alle haben ja immer Angst uns im Ausland daneben zu benehmen. Der neu erschienene „Fettnäpfchenführer“ kommt gar nicht belehrend, sondern sehr lustig daher. Auch für uns gab es noch wirklich nützliche Hinweise.

 

Michael Müller: Island Reiseführer

Wenn Ihr in den großen Island Gruppen auf Facebook fragt, welcher Reiseführer für Island empfohlen wird, dann lautet die Antwort meist Michael Müller. Hier findet ihr wohl die aktuellsten und detailliertesten Informationen zu Orten, Wanderwegen und und und.

 

Dumont Reiseführer Island

Wir waren im letzten Sommer ohne Michael Müller aber mit dem Dumont-Reiseführer unterwegs. Den gab es von unserem Veranstalter Katla Travel mit den Reiseunterlagen dazu. Eignet sich ungemein gut für die Reiseplanung, da interessante Orte kurz und gut beschrieben werden. Auf unserer Mietwagenreise durch Island haben wir es geliebt, dass in den Reiseunterlagen von Katla immer auch die zugehörige Seitenzahl mit angegeben wurde.

 

Trackbook Island

Wenn Ihr das Hochland Islands erkunden wollt, braucht Ihr drei Dinge. Das richtige Timing (das Hochland ist nur im Sommer befahrbar), das richtige Auto und genau dieses Trackbook. Gut, etwas Verrücktheit und Abenteuerlust kann auch nicht schaden. Auf gar keinen Fall solltet Ihr aber ohne dieses Trackbook Eure Tour planen. Die abgebildete überarbeitete Version ist deutlich besser, da sie das südliche Hochland noch mal in einer eigenen Karte darstellt. Spart hier nicht drei Euro mit der alten Version. Dieses Buch, gefunden bei der Abreise am Flughafen, ist übrigens Schuld daran, dass wir ein zweites Mal, und ein drittes Mal, nach Island fahren. Michaels Lieblingsbuch.

 

Straßenkarte auch für F-Roads

Im Trackbook wird Euch auch eine Straßenkarte empfohlen. Wir empfehlen Euch eine andere, da diese hier für ganz Island (nicht nur fürs Hochland) gilt und zudem besser zu lesen ist. Auch für die Fjäll-Roads (Hochland-Straßen, meistens mit Furten).

 

Ein Jahr in Island

So, weil ihr noch bis hier mitgelesen habt, kommen jetzt zur Belohnung Annas drei Lieblingsbücher! Ein Jahr in Island von Tina Bauer steigt tief in die Isländische Seele. Keine Momentaufnahme, sondern über alle vier (oder zwei) Jahreszeiten.

 

Auf der Insel der Gletscher und Geysire

Carmen Rohrbach schreibt über ihre 6 Monate in Island. Fans der Autorin lieben ihren flüssigen, fesselnden Schreibstil, es ist einfach toll Carmens Reisen hautnah mitzuerleben. Erst recht natürlich wenn es um Island geht

 

Alles ganz isi

Charmant, amüsant, präzise. Eine Liebeserklärung an die Isländer, ihren Humor, ihre Flexibilität, Improvisationsgabe und ihre Liebe zur Natur. Falls Du nicht nach Island fahren willst, kaufe Dir dieses Buch trotzdem. Es ist der günstigste Weg von den Isländern zu lernen. Eine Pflichtlektüre für alle Island Fans und solche die es werden wollen.

 

Das waren unseren unsere aktuellen Top.. 12 .. Was sind Eure Lieblingsbücher und warum, schreibt uns gerne über Instagram, Mail oder hier in den Kommentaren. Wir freuen uns auf Eure Tipps!