Die Eltern unter uns wissen es, Kinder in der freien Natur brauchen in der Regel nicht viel um sich zu amüsieren. Schließlich gibt es ja so viel zu entdecken. Dennoch können kleine schöne Beschäftigungsideen ab und an ganz praktisch sein.

Wie wäre es hiermit?

Kinder lieben drei Dinge, wie wir wissen: „was zum Spielen, was zum Basteln und logisch: Schokolade“. Zur Schokolade kommen wir vielleicht später noch.

Man nehme ein paar flache runde Steine. Besonders dunkle und besonders helle sind hilfreich, einen kleinen Jute-Beutel (eine Brötchen-Tüte tut es ebenfalls) und einen Edding.

Innerhalb von einer Minute lässt sich dann ein super süßes Tic Tac Toe Spiel herstellen. Siehe selbst:

Warum wir dieses Spiel so lieben?

Die Kleinen haben nicht nur die Möglichkeit etwas kreatives und einfaches auszuprobieren, es macht einfach total viel Spaß. Zudem versteht jedes Kind die Regeln und die kleinen können schnell, auch über Sprachbarrieren auf dem Camping-Platz hinweg, gemeinsam spielen und neue Ideen austüfteln.

Mal sehen, womit die Kleinen dann als nächstes um die Ecke kommen, wenn die erste Sprachbarriere erst eimal überwunden ist. Übrigens im Spanischen heißt das Spiel „Tres en raya“ und in Portugal lustigerweise Tac-Tic.