Tag 1 unserer großen Reise durch Europa. Dank Tempomat und Abstandsmesser zuckeln wir gemütlich über die Mautobahn Frankreichs und gelangen gegen frühen Abend zum anvisierten Camping Platz Indigo Camping in Paris.

Wir sind von Beginn an positiv überrascht vom Camping Platz. Alles ist sehr liebevoll angelegt, die Stellplätze sind großzügig und insgesamt herrscht eine sehr nette Atmosphäre. Mit etwas Glück bekommt man auch einen Stellplatz direkt an der Seine.

Der Supermarkt ist sehr gut sortiert und im Restaurant und Foodtruck bekommt man alles, was man braucht.

In die Innenstadt kommt man entweder per Shuttle-Bus (zur Metro)/alle 30 Minuten oder einfach per Uber-Taxi (10-15 € zum Eiffelturm).

Ansonsten kann man bestimmt auch prima mit dem Fahrrad entlang der Seine in die Stadt fahren, aufgrund des Wetters haben wir uns allerdings dagegen entschieden.