Passend zur Weihnachtszeit haben wir ein super Outdoor Rezept aus Schweden für Euch! Kanelbullar aus dem Dutch Oven.

Zutaten:
250 g Mehl (mit Vollkorn haben wir es noch nicht probiert)
4 TL Backpulver
3 EL Zucker
70 g Pflanzen Magarine oder weiche Butter
240 ml Pflanzenmilch (Hafer, Mandel oder Soja)
1 Prise Salz

Füllung:
60 g sehr weiche Pflanzen-Margarine oder Butter
100 g Zucker
1-2 EL Zimt

Los geht’s:

Mehl, Zucker, Backpulver und die Prise Salz vermischen und die Magarine nach und nach dazugeben. Den Teig entweder mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder mit der Hand kurz verkneten. Danach die Milch dazugeben und rasch zu einem Teig verrühren. Wenn der Teig zu weich ist einfach etwas mehr Mehl verwenden.

Für die Füllung die Magarine mit dem Zucker und Zimt cremig rühren.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 5 mm dick rechteckig austollen. Die Füllung auf den ausgerollten Teig streichen und dabei den Rand freilassen.

Den Teig von der Längsseite aufrollen und aus der Teigrolle 15 Zimtschnecken schneiden und in dem mit Backpapier ausgelegte Dutch-Oven legen. Wir haben den 4.5 Oven, aber je nach Höhe der Schnecken variieren die Angaben.

Idealerweise benötigt ihr 5 durchgeglühte Briketts unten und 14-17 oben (variiert nach Größe der Kohle) und nach 50min könntet ihr unter den Deckel schauen. Die Schnecken brennen auch schnell an, daher müsst ihr je nach Größe der Schnecken und des Topfes die Garzeit etwas anpassen.

Zum Servieren könnt ihr Hagelzucker, Puderzucker oder Zimt-Zucker über die heißen Schnecken streuen.

Smaklig måltid !