Kategorie

Where we go

Das Tister Bauernmoor

So, liebe Naturliebhaber. Heute haben wir was ganz besonderes mit Euch vor. Eine gute halbe Stunde von Hamburg entfernt, befindet sich das Tister Bauernmoor. Das Naturschutzgebiet ist ganzjährig einen Besuch wert, warum wir heute aber um 5:45 in die niedersächsiche… Weiterlesen →

Kleiner Heuler in SPO gestrandet …

3 Wochen ohne einen Roadtrip mit Salty waren viel zu lange. Wir haben das Schlafen im Bus schon ganz schön vermisst, deswegen ging es spontan an die Nordsee, nach St.Peter Ording. Heute Morgen sind wir beim Joggen auf diesen kleinen… Weiterlesen →

Tag 38 und 39 – Fahrt über Innsbruck nach Hause, km 7.000

Es geht über Innsbruck zurück in Richtung unserer schönen Heimat Hamburg. Schon bei der Fahrt über den Brenner bewundern wir das satte Grün vor den schroffen Felsformationen. Nach der Hitze und Trockenheit erfreuen wir uns nach einer Nacht auf dem… Weiterlesen →

Tag 37 – Fahrt von Rom nach Siena, Siena Camping Colloverde, km 5.700

Tag 37, ab jetzt geht die Fahrt nur noch gen Norden. Bevor wir aber losfahren, wollen wir uns noch einmal von der Stadt verabschieden. Von der Terrazza del Gianicolo ist der Ausblick atemberaubend. Wir kommen am Sonntag 11:59 hier oben… Weiterlesen →

Rom – „die ewige Stadt“

Rom, die ewige Stadt. Für uns eine der schönsten und aufregendsten Städte in Europa. Nicht das erste Mal, dass wir hier sind, aber das erste Mal bei 45 Grad im Schatten und mit zwei Kindern. Ein Experiment. Wir steuern zunächst die… Weiterlesen →

Tag 35 & 36, Fahrt nach Rom & „Flaminio Village“ Camping Rom, km 5.200

An Tag 35 geht es also von Olbia/Sardinien wieder zurück aufs europäische Festland in Richtung Civitavecchia und von dort aus mit dem Bulli weiter nach Rom. Wir sind etwas überrascht, die Fährfahrt mit Grimaldi Lines ist die erste, die planmäßig verkehrt. Für… Weiterlesen →

Unterwegs im Osten Sardiniens

Wir haben beschrieben wie glücklich wir mit unserem Camping Platz und seinen Buchten sind. Dennoch reizt es uns natürlich die Umgebung zu entdecken. Die Landschaft ist wirklich beeindruckend und abwechslungsreich. Aufgrund der Berge allerdings recht mühselig zu bereisen. Besonders die… Weiterlesen →

Tag 29 bis 34: Camping Porto Sosàlinos, Orosei/Sardinien, km 4.700

Die Überfahrt nach Sardinien dauert nur eine knappe Stunde, dir wir gemütlich an Deck verbringen. Auf Sardinien brauchen wir noch zwei Stunden bis zu unserem Campingplatz in der Bucht von Orosei. Wir finden hier im Osten Sardiniens nicht nur die… Weiterlesen →

Tag 28 Korsika, Bonifacio

Ihr habt sicher alle schon mehrere alte Städte und Altstädte im Süden besucht. Für uns gehört das malerische Bonifacio zu den schönsten dieser Art. Gut möglich, dass das französische Wort „pittoresque“ hier erfunden wurde. Die mittelalterlich Ville Haute liegt hoch… Weiterlesen →

Tage 24 bis 27: Camping Rondinara, Südostküste Korsika, km 4.200

Nach unserem intensiven Trip von Hamburg/Nizza zum „Camping le California“ sind wir früh wach und ich schaue mir als erstes den Platz an. Dieser ist uns mehrfach empfohlen worden, zumal er am Ende der landschaftlich wunderschönen Pinarellu-Bucht liegt. Das wir… Weiterlesen →

Tag 23: Fahrt von Nizza nach Korsika

Für drei von uns vieren beginnt der Tag um 4 Uhr morgens, von Hamburg nach Nizza mit dem Flugzeug, wo Salty schon auf uns wartet. Vom Flughafen geht es direkt zum Hafen. Wir freuen uns, dass wir als erster in… Weiterlesen →

Tag 19 – 22: Camping Parc de Maurettes, Nahe Nizza, km 3.900

Unsere Route führt uns aus den farbenprächtigen Schluchten und Lavendelfeldern der Provence an die pulsierende Côte d’Azur in die Nähe von Nizza. Parc de Maurettes Camping. Der Platz ist (sehr) sauber und gepflegt, scheint aber auch etwas in der Zeit… Weiterlesen →

Grand Canyon du Verdon – La Route des Crêtes

Guten Morgen aus Verdon! Nein, wir haben nicht hier oben übernachtet, sondern auf dem Campingplatz am Flussufer. Aber der Blick rechtfertigt jede Pause, oder? Nachdem wir Euch gestern die Schlucht von unten gezeigt haben, geht es heute hinauf auf die… Weiterlesen →

Grand Canyon du Verdon – Kanufahrt in strahlend Türkis

Wenn Ihr schon ein bisschen mitgelesen habt, wisst Ihr ja bereits, dass uns spektakuläre Natur sehr am Herzen liegt. Die größte Wanderdüne Europas und die größte Halbwüste haben wir ja bereits kennen gelernt. Ein weiteres Naturhighlight wartet im 177.000 Hektar umfassenden… Weiterlesen →

Tag 18: Camping Huttopia Gorges du Verdon, km 3.600

Es gibt mehrere Stell- und  Campingplätze in der Region. Dieser Campingplatz Huttopia ist aufgrund der kurvigen Bergstraßen rund 50 Minuten vom Stausee entfernt. Wir hatten uns bewusst für einen Platz mit fest buchbarer Verfügbarkeit entschlossen, da wir entlang der Route ein… Weiterlesen →

Tag 17: Lavendel de la Provence

Eigentlich sollte Tag 17 einfach nur der Reisetag zur Verdon Schlucht werden. Doch die netten Franzosen, die gestern auf ein Gläschen lokalen Weißwein vorbeischauten, meinten wir sollten uns den ein oder anderen Ort unterwegs doch mal näher anschauen. Insbesondere, falls wir… Weiterlesen →

Die „westliche Côte d’Azur“

Für viele Deutsche hört bei St. Tropez die Côte d’Azur auf. Westlich davon seien hauptsächlich Franzosen unterwegs, lesen wir in einem Forum. Wir haben uns die Region der „westlichen Côte d’Azur“ ausgesucht, da sie so viele unbekannte, türkise und kristallklare Buchten… Weiterlesen →

Tag 13 bis 16, Camping Pansard, Hyères/Cote d’Azur, km 3.300

So Ihr Lieben, wir haben mal eben die paar Kilometer abgerissen und sind direkt von Barcelona an die Mittelmeerküste Frankreichs gefahren. Nach Paris, Pilat, Zarautz, Wüste erneut ein harter Kontrast. Wir planen ein paar Tage länger an der Küste zu… Weiterlesen →

Barcelona – eine „Stadt -Rundfahrt“

Man kann Barcelona wunderbar mit den Hop On Hop Off Bussen kennen lernen, insbesondere wenn man die ganze Stadt sehen möchte, inkl. Parc Güell, Sagrada Famillia und dem Gotischen Viertel.  Da wir nur zwei Tage hier sind, entscheiden wir uns… Weiterlesen →

Tag 9 & 10: Wüste Bardena Reales, Camping Bolaso, km 2.200 

Inspiriert von Instagram ging es in die spanische Wüste. Schon jetzt eines der Hightlights unserer Reise. Ein selbst in Spanien wenig bekannter Ort mit wenigen Touristen. Die Luft ist warm und weich, unfassbare Stille, keine Autos, keine Siedlungen in der Nähe…. Weiterlesen →

© 2019 — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑